logo
navi_head
transparent
SO FUNKTIONIERT DER ZEITTUNNEL
ALLGEMEIN
arrow_down

  • Unser Ziel ist es, die aktuellen Einschätzungen, Ideen und Hoffnungen zu sammeln und ein aussagekräftiges Meinungsbild zu erstellen. Eine erste Zwischenbilanz werden wir im kommenden Jahrbuch SPACE 2021 ziehen. Die Umfrage wird auch ein wertvolles Zeitdokument sein. Wenn es dann noch ein SPACE-Team gibt (was wir sehr hoffen), bringen wir in SPACE 2041 eine abschließende Auswertung und gleichen die Erwartungen mit der realen Entwicklung ab. Sie bestimmen selbst, wie ausführlich Ihre Zukunftsprognose im Zeittunnel ausfällt.
  • Bei Ihrem ersten Besuch im Zeittunnel benötigen wir lediglich Ihre eMail-Adresse und mindestens eine Aussage zur Zukunft.
  • Sie bestimmen, ob Ihr Beitrag anonym ist oder ob andere Teilnehmer mit Ihnen in Dialog treten dürfen.
  • Gewinnspiel: Die besten zutreffenden Jahresprognosen werden jährlich mit einem Preis prämiert. Außerdem werden einzelne Zeittunnel-Extrafragen mit einem Preis prämiert, die Preise sind jeweils zusammen mit der Fragestellung genannt. Die Gewinner werden über die uns angegebene eMail-Adresse benachrichtigt.
  • Sie können Ihre Prognose jederzeit editieren, solange die betreffende Frage geöffnet ist. Aus geschlossenen Fragen werden Zeitkapseln, die im Zeittunnel auf die Reise in die Zukunft geschickt werden, um in der Zukunft als Dokument der Erwarungen und Haltungen unserer Gegenwart zu dienen. Geschlossen werden z.B. Jahresprognosen, die nicht mehr in der Zukunft liegen.
  • Einmal geschlossene Fragen können nicht mehr von Ihnen gelöscht oder editiert werden. Die bei der Einkapselung aktuellen Angaben zur Person werden mit eingekapselt. Ihr Zeittunnel-Passwort wird nie mit eingekapselt. Ihr Vorund Nachname sowie Ihre eMail-Adresse werden optional mit eingekapselt, wenn Sie das bei den Angaben zur Person ausdrücklich wünschen.

NUTZUNGSRECHTE
arrow_down

Nachdem wir aus den Beiträgen Zeitkaspeln für die Zukunft schaffen wollen, gelten foldende Nutzungsrechtsvereinbarungen:

  • Die Teilnehmer erklären sich damit einverstanden, daß Ihre Beiträge in sämtlichen Publikationen des Vereins zur Förderung der Raumfahrt (VFR) e.V., zu denen die SPACE-Jahrbücher gehören ganz oder teilweise veröffentlicht oder zitiert werden dürfen.
  • Die Teilnehmer akzeptieren, daß sie Beiträge, zu geschlossenen Fragen nicht mehr editieren oder löschen können. Sie können die Beitrage aber jederzeit auf „anonym“ stellen.
  • Die Teilnehmer akzeptieren, daß ihre Beiträge so in die Auswertungen einfliessen, wie sie zum Zeitpunkt der Auswertung bestanden. Eine einmal veröffentlichte Auswertung muss also nicht auf Verlangen eines Teilnehmers geändert oder von der Veröffentlichung ausgeschlossen werden
  • Da der Zeittunnel weit in die Zukunft reicht, sollen auch mögliche Rechtsnachfolger des VFR e.V. die Beiträge veröffentlichen dürfen.
  • Wenn zu einem künftigen Zeitpunkt weder VFR e.V. noch Rechtsnachfolger von ihm existieren, werden die Beiträge automatisch Allgemeingut und dürfen frei veröffentlicht werden.

GEWINNSPIEL
arrow_down

Rate- und Gewinnspaß mit richtigen Prognosen!
Zum Zeittunnel gehört auch ein kleines, aber möglicherweise jahrzehntelanges Gewinnspiel…
  • Nach Ablauf eines Jahres ermittelt die SPACE-Redaktion als Jury die besten zutreffenden Prognosen für dieses Jahr und zeichnet die drei Besten mit Preisen aus. Außerdem werden erfolgreiche Prognosen namentlich in den nächsten Ausgaben des SPACE-Jahrbuches genannt.
  • Auch Zeittunnel-Extrafragen können mit einem Preis prämiert werden. Die Gewinner werden immer Zeitnah nach Stattfinden des Ereignisses bzw. nach Ablauf des in der Frage genannten Zeitpunkts ermittelt.
  • Das erste im Zeittunnel erfasste Jahr ist 2021.
  • Am Jahresanfang 2022 ermittelt die SPACE-Redaktion, ob und welche Prognosen für das Vorjahr eingetroffen sind. Die Gewinner werden dann spätestens im folgenden SPACE-Jahrbuch bekannt gegeben. Die Gewinner werden also spätestens in SPACE2022 (erscheint im November 2021) bekanntgegeben.
  • Auch in allen Folgejahren bis 2041 will die SPACE-Redaktion so vorgehen, kann es den Teilnehmern aber nicht fest zusagen – wer kann schließlich schon so weit in die Zukunft sehen?
  • Gezählt werden nur die konkreten Aussagen, die Sie bei den Raumfahrt-Schlüsselereignissen und den Jahresprognosen machen.
  • Es gibt Prognosen nur für das jeweilige komplette Jahr, also nicht nach Monaten oder Tagen differenziert.
  • Jedes Jahresereignis darf nur einmal genannt sein. Zum Bespiel darf die erste bemannte Marslandung nur in einem Jahr vorkommen.
  • Es darf kein Ereignis genannt sein, das bei Abgabe der Prognose bereits feststeht, z.B. eine Sonnenfinsternis.
  • Die vorhergesagten Ereignisse müssen relevant für die Raumfahrt sein. Es können also auch „terrestrische“ Ereignisse mit großer Relevanz für die Raumfahrt genannt werden. z.B. die Entdeckung neuer Antriebsprinzipien, Produktionsmethoden, kulturelle Aspekte etc.
  • Die Benachrichtigung über einen Gewinn erfolgt an die in der Prognose-Anmeldung angegebene Email-Adresse. Der Gewinner muss sich innerhalb von 30 Tagen nach der Benachrichtigung bei der SPACE-Redaktion zurückmelden und seine Postadresse mitteilen. Wenn wir bis dahin nichts von ihm hören, wird der Preis andereitig vergeben.
  • Unter den eingetroffenen Vorhersagen wählen wir die Gewinner nach diesen Kriterien aus: Gewagtheit (z.B. bemannte Marslandung 2021 wäre u.E. ziemlich gewagt), Wichtigkeit des vorhergesagten Ereignisses für die Raumfahrt, letztes Änderungsdatum des Teilnehmer-Beitrags.
  • Die Kriterien sind teilweise subjektiv, eine Anfechtung ist daher ausgeschlossen.
  • Wenn für ein Jahr keine zutreffenden Prognosen vorliegen, werden in diesem Jahr auch keine Preise vergeben.
  • Die Teilnahme freiwillig und unentgeltlich. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.